Coach - Conny
LerntraiNER Legasthenie, Vorschule, Kinderbetreuung, Online - Elternberatung, Online - Coaching bei ADHS
 
 
 
Gefällt mir

The Point of no return - und es gibt kein zurück mehr

Der Point of no return ist kein Knopf auf einer Fernbedienung oder am PC - der Point of no return ist der Moment, an dem automatische Handlungen nicht mehr gestoppt werden können, an dem wir einfach und unbewusst auf Autopilot schalten und unserem erlernten Verhalten "freien Lauf " lassen - an diesem Punkt sind die Würfel gefallen.


Coach Conny - Point of no return

Wer automatische Handlungen in ein BEWUSSTES Verhalten verändern möchte, wundert sich oft, warum er immer wieder in alte Verhaltensmuster verfällt - obwohl er dies ja nicht möchte. Wer z. B seine Essstörungen oder Essattacken überwinden möchte, wer seine aufkommenden negativen Gedanken BEWUSST in positive Gedanken verändern möchte, wer andere Verhaltensweisen in BEWUSSTE Verhaltensweisen verändern möchte, der sollte genau diesen Point of no return beachten - ab diesen Punkt sind die Würfel gefallen.

Wer diesen Point of no return erreicht, OHNE sein Verhalten, welches geändert werden oder nicht mehr gezeigt werden soll, der kann an diesem Punkt nicht mehr stoppen - er ist in der Einbahnstraße angelangt und es geht nur noch nach vorne und nicht mehr zurück.

Am Beispiel von Essanfällen könnte das z. B so aussehen...

Situation: voller Kühlschrank, negative Gefühle wie Einsamkeit, Überforderung, Frust, Schokolade (was auch immer) griffbereit

Gedanken: Ich brauche jetzt was zu essen, dann geht es mir besser - dann fühle ich Erleichterung ( oder muss mich mit den Gefühlen nicht auseinandersetzen). ICH MUSS essen....

Reaktion darauf: Ich esse schnell meine Schokolade (was auch immer), einfach nur rein, damit es mir schnell besser geht und ich Erleichterung spüre und abgelenkt bin.

Konsequenzen daraus: kurzfristige Erleichterung, Ruhe, Entspannung, der Druck lässt nach, innere Ruhe, die negativen Gedanken hören auf.

ABER auch "Ich habe versagt, ich habe wieder zu viel gegessen", "Ich bin nichts wert", "Ich schaff das nie" UND der Teufelskreis der Essattacken geht weiter....

Das ist natürlich nur ein kurzes und unvollständiges Beispiel des "Werdegangs" des Point of no return!

Der Point of no return ist an der Stelle, wo du bereits am Kühlschrank oder/und der Schokolade (oder sonst ein Nahrungsmittel) bist - hier ist er nicht mehr zu stoppen!

Stoppen kannst du ihn noch an der Stelle, an der dir deine negativen Gedanken und Gefühle bewusst werden - BEVOR du zum Kühlschrank gehst! Dazu bedarf es der ACHTSAMKEIT, der eigenen Gedanken und Gefühle!

Das ist nicht einfach und erfordert Mut, aber man kann es durchaus lernen, seinen eigenen Point of no return frühzeitig zu erkennen, seine automatischen Handlungen zu stoppen und nicht in seiner eigenen Einbahnstraße zu landen.

Der Point of no return betrifft aber nicht nur die Essstörungen, er betrifft wirklich jede Lebenslage. Hast du den Point of no return erreicht, gibt es kein zurück mehr - keine Chance. Somit ist es wichtig, seinen eigenen Point of no return zu kennen, ihn frühzeitig zu fühlen und zu lernen, an einem Punkt, BEVOR dieser Point of no return erreicht ist, gegenzusteuern - in jeder Lebenslage.

Interessant in diesem Zusammenhang sind auch folgende Artikel...

Wir fühlen, was wir denken

ABC der Handlungen