Coach - Conny

 



Dein innerer Kritiker versaut Dir alles

innerer Kritiker

Dein innerer Kritiker entsteht und entwickelt sich bereits in Deiner Kindheit. Der innere Kritiker spricht zu Dir, wenn es darum geht, Ziele zu erreichen, Veränderungen herbeizuführen - egal in welchem Bereich - ein neues Projekt in Angriff zu nehmen, aber auch im normalen Alltag. Der innere Kritiker, dass sind Deine anerzogenen und erworbenen Glaubenssätze, die Dir durchaus alles, was Du Dir vornimmst versauen können.

Der innere Kritiker wird mit Dir zusammen geboren und wächst mit Dir zusammen auf. Er entwickelt sich aus dem, was Dir Deine Eltern beibringen, soziale Normen, Werte, Erziehungsstil, aber auch aus eigenen Erfahrungen, Erlebnissen, Gefühlen. Der innere Kritiker hat eigentlich die Aufgabe, Dein Freund und Helfer zu sein und Dich bei Gefahr wie eine Warnglocke zu warnen....eigentlich....

"Das schaffe ich niemals", "Alle anderen sind viel hübscher als ich", "Immer passiert das mir", "Andere sind immer so glücklich, nur ich nicht", "Ich werde nie erfolgreich sein", "Ich muss immer perfekt sein", "Ich muss alles kontrollieren", "Ich darf keine Fehler machen".....Hört sich das alles für dich an, als wenn ein Freund zu Dir spricht?? Für mich nicht...

Dein innerer Kritiker, deine angeborenen und erworbenen Glaubenssätze sind leider sehr stur und erzählen Dir immer den gleichen Mist und das so leise und hinterhältig, dass Du selber es gar nicht bemerkst - Du hörst Deinen inneren Kritiker nicht wirklich...DU merkst nur immer ein komisches Gefühl in der Magengegend, Kopfschmerzen, Angst, Depressionen, Perfektionismus der Dich stresst, Burnout und vieles mehr. Abgesehen davon, wirst Du mit SO einem inneren Kritiker neue Ziele, Vorhaben, Visionen nur sehr schwer bis gar nicht erreichen....

Du leidest an einem mangelnden Selbstvertrauen?

Du quälst Dich mit ewigen Selbstvorwürfen?

Du hast keine Ahnung, wie Selbstliebe funktioniert?

Du fühlst Dich minderwertig?

Du hast 100 Ziele aber gibst immer auf und erreichst sie nicht?

Dann bist Du wahrscheinlich Opfer Deines inneren Kritikers geworden und der hat gute Arbeit geleistet. Hat er Dir doch über Jahre und Jahrzehnte den gleichen Stuss eingeredet, immer und immer wieder - solange, bis es in Fleisch und Blut übergegangen ist und Du ihn schon gar nicht mehr hörst - nur noch handelst.

Du hungerst um hübsch zu sein und Deinem inneren Kritiker zu gefallen? Wirst Du niemals!

Du gibst alle Ziele auf, weil es sowieso keinen Sinn hat? Du kannst viel mehr erreichen, verlass Dich drauf!

Du fühlst Dich minderwertig und klein? Du bist viel größer und zäher als er, das schwöre ich Dir!

Du hast ein Ziel vor Augen und gibst auf? Hau rein und zeig ihm, dass DU das Sagen hast!

Du kannst deinen inneren Kritiker nicht besiegen, er wird sich immer wieder zu Wort melden, ABER du kannst lernen ihn zu hören, lernen ihn zu identifizieren und lernen BEWUSST zu handeln - egal, was Dein innerer Kritiker von sich gibt!

Übung:

Achte mindestens zwei Tage darauf, wie Du selber mit Dir sprichst! Schreibe Dir auf, wie oft sich Dein innerer Kritiker meldet und WAS für einen Quatsch er von sich gibt - schreib alles auf.

Am Anfang wirst du vielleicht Schwierigkeiten haben, deinen inneren Kritiker überhaupt zu hören und wahrzunehmen. Da dieser Kerl sich ja schon Jahre und Jahrzehnte in Deinem Kopf befindet, braucht er nur noch ganz leise flüstern und Du handelst automatisch. Aber keine Sorge, mit der Zeit kannst Du ihn entlarven und hören - und Dir eine Strategie gegen ihn einfallen lassen:-)

Immer wenn Du ein komisches Gefühl bekommst, Angst, Stress, Magendrücken, dann kannst Du Dir sicher sein, dass er da ist. Oder wenn Du voller Tatendrang ein Projekt planst, eine Verhaltensänderung, ein Ziel erreichen willst und wieder aufgibst, abbrichst...dann ist er da!

Achte bewusst auf ihn und wenn du ihn hören kannst, kannst du BEWUSST gegen ihn handeln:-)

Lass Sie reden

Lerne Dir selber zu vertrauen